top of page
Start: Willkommen
  • Facebook

Willkommen beim LiBK-NRW

Verband der Lehrer im Berufsfeld Körperpflege NRW

links_Peter_Br%C3%BCnger%2C_rechts_Dirk_
Start: Über uns
IMG_4977.jpeg

Über den LiBK-NRW

Der LiBK ist ein Verband für alle, die in Friseur- und Kosmetikklassen, Kosmetik- und Friseurfachschulen sowie ÜBA-Einrichtungen unterrichten.

Am Puls der Zeit

Zwei bis dreimal im Jahr werden Fortbildungen durchgeführt. Hier werden Innovationen im Markt der Friseur- und Kosmetikbranche vorgestellt, häufig unterstützt von führenden Firmen und Einrichtungen.

Austausch

Auf den Tagungen stehen fachliche und pädagogische Themen im Vordergrund. Besonders wertvoll ist darüber hinaus der intensive Erfahrungsaustausch mit den Kolleginnen und Kollegen aus NRW und auch den anderen Bundesländern.

Immer aktuell

Mehrfach im Jahr werden umfangreiche Rundschreiben mit aktuellen Informationen, Hinweisen zu Büchern, und Unterrichtsmaterialien verschickt.

Monatlich erhalten die Mitglieder*innen die Fachzeitschrift TOP HAIR-Fashion.

Alle zwei Monate erscheint die TOP LiBK, die Zeitschrift des Bundesverbandes mit Informationen aus den anderen Landesverbänden.

Geringe Kosten

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 60,00€ im Jahr. Referendarinnen und Referendare bezahlen nur 30,00€ im Jahr.

Die Beitrittserklärung fordern Sie bitte hier an:

pbruenger@t-online.de

oder laden Sie hier runter

Lehrer im Berufsfeld Körperpflege

Landesverband Nordrhein-Westfalen

Peter Brünger, Palaisgarten 5, 25348 Glückstadt  E-Mail: mitgliederlibk@gmx.de

 

Aktuelles

Unbenannt.jpg

Einladung zum Bundeskongress

Bundesverband der Lehrer im Berufsfeld Körperpflege Einladung zum 26. Bundeskongress Der 26.Bundeskongress steht vor der Tür. Wie auf der Mitgliederversammlung bestätigt, findet er von Christi Himmelfahrt, 09.05.2024, bis zum Samstag, 11.05.2024 statt. Und zwar im Novotel Hildesheim, Bahnhofsallee 38 , 31134 Hildesheim Wir konnten wieder alle „großen“ Friseurkosmetik-Unternehmen dazu gewinnen, uns Referent*innen zur Verfügung zu stellen, es sind aber auch noch ein paar andere Unternehmen vertreten. Donnerstag, 09.05.2024 • Wir beginnen gegen 11:30 Uhr mit der Begrüßung, es folgen die obligatorischen Grußworte und drei Vorträge. Danach ist die erste Workshop-Schiene geplant. Dazwischen gibt es selbstverständlich Pausen zu Stärkung. Um ausreichen Zeit zum Austausch zu haben, werden wir das Abendessen im Hotel einnehmen. Freitag, 10.05.2024 • Wir beginnen gemeinsam mit zwei Vorträgen und zwei weitere Workshopschienen folgen um die Mittagszeit. Auch hier gibt es natürlich ausreichend Pausen zur Stärkung und für anregende Gespräche. Am Nachmittag stehen dann weitere Vorträge, extra mit ausreichend Zeit dazwischen, um alle anstehenden Fragen klären zu können. Parallel dazu gibt es diesmal wieder eine Fachbuchausstellung der Schulbuchverlage. Der Freitagabend kann individuell gestaltet werden, vielleicht möchte ja der ein oder andere das Hildesheimer Weinfest auf dem stilvollen Marktplatz besuchen. Optional können wir auch gemeinsam im Hotel zu Abend essen. Samstag, 11.05.2024 • Es geht weiter mit vier Vorträgen bis etwa 14 Uhr, damit Ihr danach an einem geführten Stadtrundgang teilnehmen oder auf eigene Faust noch etwas die schöne Gegend erkunden könnt. Die Themen der Vorträge und Workshops werden noch im Einzelnen abgesprochen. . Das genaue Programm und etwaige Aktualisierungen findet ihr dann auf der Homepage. www.libk.de Mein Dank geht jetzt schon an alle Helfer*innen, die im Hintergrund mitgewirkt haben, damit wir uns auf ein interessanten Kongress freuen dürfen. Ich denke, dass ich ein spannendes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt habe und freue mich, viele Mitglieder zum Kongress begrüßen zu dürfen. Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, melden Sie sich mit dem Anmeldeformular an und sagen Sie es auch allen anderen Kolleg*innen weiter. Ihre LiBK Referat Fachtagungen

Die nächste Tagung

  • Frühjahrsfortbildung mit Refectocil
    Frühjahrsfortbildung mit Refectocil
    Dienstag, 21.03.2023
    BK Humboldstraße Standort Perlengraben Köln
    Dienstag, 21.03.2023
    BK Humboldstraße Standort Perlengraben Köln
    Dienstag, 21.03.2023
    BK Humboldstraße Standort Perlengraben Köln
    Brow and Lash Styling und die Gesellenprüfung Teil 1
  • Mitgliederversammlung LiBK NRW
    Mitgliederversammlung LiBK NRW
    Mi., 25. Okt.
    Düsseldorf KAO Studio
    25. Okt. 2023, 16:00 – 26. Okt. 2023, 18:00
    Düsseldorf KAO Studio, Zollhof 1, 40221 Düsseldorf, Deutschland
    25. Okt. 2023, 16:00 – 26. Okt. 2023, 18:00
    Düsseldorf KAO Studio, Zollhof 1, 40221 Düsseldorf, Deutschland
    Mitgliederversammlung und Come together!
  • Herbstfortbildung Düsseldorf
    Herbstfortbildung Düsseldorf
    Mi., 25. Okt.
    Düsseldorf
    25. Okt. 2023, 10:30 – 16:30
    Düsseldorf, Zollhof 1, 40221 Düsseldorf, Deutschland
    25. Okt. 2023, 10:30 – 16:30
    Düsseldorf, Zollhof 1, 40221 Düsseldorf, Deutschland
    Rund um Textur, Bewegung und Haar Der Tag widmet sich ganz dem Haar und seinen verschiedenen Texturen, Wie geht man um, mit von Natur aus texturiertem Haar? Welche spezifischen Bedürfnisse hat dieses Haar? und und und.
  • Herbsttagung 2022 "Arbeiten im Sozial Media Zeitalter" mit Daniel Golz
    Herbsttagung 2022 "Arbeiten im Sozial Media Zeitalter" mit Daniel Golz
    Mo., 07. Nov.
    Gelsenkirchen
    07. Nov. 2022, 09:30 – 16:30
    Gelsenkirchen, Königstraße 1, 45881 Gelsenkirchen, Deutschland
    07. Nov. 2022, 09:30 – 16:30
    Gelsenkirchen, Königstraße 1, 45881 Gelsenkirchen, Deutschland
    Die Tagung sieht folgendes Programm vor: Anreise bis 9:30 Uhr Begrüßung Theoretische Einführung zur Einbindung sozialer Medien in den Friseur-Alltag Mittagsimbiss Vertiefung und praktische Erprobungen (eigene Endgeräte mitbringen!) Transfermöglichkeiten für den Berufsschulunterricht
Start: Events

Texture Stories - coily hair

„Betritt eine Kundin mit coily hair den Salon, ergreifen Mitarbeitende die Flucht, keiner weiß mit den Besonderheiten dieser Haare umzugehen“, schildert Peter Laux von der Firma KAO das grundlegende Problem. Uns Lehrkräften geht es nicht anders. Das große Interesse des LiBK NRW zeigt, es besteht großer Fortbildungsbedarf in diesem Bereich: 36 Mitglieder haben sich angemeldet, das entspricht etwa 20% der Mitglieder des Verbandes. Gestartet wird mit einem kurzen Überblick über die unterschiedlichen Haarqualitäten, die vier Kategorien straight, wavy, curly und coily werden in jeweils vier Unterkategorien eingeteilt. Der Umgang mit geradem und welligem Haar ist allen geläufig, fast unbekannt ist das krause Haar. Im ersten Teil der Fortbildung erklärt uns Jana Franzkowiak aus dem Goldwellstudio Düsseldorf den besonderen Umgang mit dieser Haarqualität, der bereits beim Waschen beginnt und mit dem Styling endet. Sie zeigt uns an dem neu entwickelten Übungskopf, „Cameron“ von Pivot Point den Einsatz von Produkten und verschiedenen Techniken für protective Hairstyles und betont immer wieder: Es geht beim Umgang mit dem empfindlichen coily hair in erster Linie um Pflege, insbesondere um die Zufuhr von viel Feuchtigkeit. Das neue Produkt Balm KMS Curl up aus der KMS Serie bietet diese Pflege. Wir staunen über die große Menge Produkt, die im Umgang mit diesen Haarqualitäten eingesetzt wird. Peter Laux berichtet im zweiten Teil der Veranstaltung Insides über den Produktenwicklungsvorgang im Ausland und im Testsalon. Am Beispiel der Entwicklung des neuen Balms schildert er uns auch die zum Teil sehr persönlichen Erfahrungen der Entwickler auf diesem neuen Markt

PHOTO-2023-10-25-16-46-29 12.jpg
Start: Projekte

Fortbildung mit Daniel Golz! Ein echtes Highlight!

„Der sieht ja genauso aus wie auf youtube.“, war ein Kommentar eines Friseurazubis, der den Influencer bei seiner Raucherpause am BK in Gelsenkirchen gesehen hat. Aber leider nicht in den Genuss gekommen ist, ihn auch live zu erleben. Dieses konnten 25 Kolleginnen und Kollegen und das taten sie ausgiebig auf dem ersten LiBK Seminar in Präsens seit 2020 mit dem Titel „Friseure: Arbeiten im Sozial Media Zeitalter“. Mit einem großen Koffer und einer Power-Point kam Daniel Golz an und war da! Power-Point-Müdigkeit? Nicht bei Daniel Golz! Lebhaft und kenntnisreich wurden wir auf den aktuellen Stand,was die Reichweiten der gängigen Plattformen angeht, gebracht. Um anschließend zu überlegen, ob Facebook out ist und ein Insta-Auftritt für Friseure genügt. Nein! Facebook mit seinen derzeit 47 Mio. Benutzer:innen ist immer noch der Platzhirsch vor Insta mit 37 Mio. Es ist beides für die digitale Sichtbarkeit eines Salons nötig, aber ein richtig gesetztes Häkchen erleichtert die Arbeit und Verlinkung. Doch die Homepage, von der aus alles zu erreichen ist, ist ein Muss. www.libk-nrw.de #LiBK_nrw Nebenbei wurden die Standards für eine professionelle Salon-Homepage erarbeitet und SEO erklärt. Das war es auch, was diese Fortbildung so gewinnbringend gemacht hat. Lustig und über mehrere kurze Arbeitsphasen wurden wir in die Geheimnisse des Sozial-Media –Marketing eingeweiht. Wer von uns hatte vorher schon etwas von professionellen Insta – Accounts im Gegensatz zu einem privaten Account oder kannte die Unterschiede von Post, Reel und Story? Oder hatte vertiefte Kenntnisse, in welchem Format das perfekte Foto (Position, Beleuchtung, Emotion, Filter, Schatten, Tiefe) zu erstellen ist? „Immer für die mobile Version denken!“ Dass das professionelle Bespielen der Plattformen Arbeit ist, hat uns Daniel deutlich gemacht, als wir mit einem Bild, einen Salon präsentieren sollten und einen kurzen Reel für Insta erstellten. Bei ihm wirkt alles einfach und locker aus dem Handgelenk. Nicht umsonst hat er von diesem Tag „mal eben“ auf der Heimfahrt eine Story gepostet. Wir haben uns auf den Weg gemacht, aber bei uns wird es noch holpern, denn verdienen unser Geld anders. Wir haben den Tag in Gelsenkirchen genossen. Danke an alle, die mit der Vorbereitung und Durchführung mitgewirkt haben. Anja Griesche

Bericht von der Barbering-Fortbildung


O-Ton der Teilnehmer*innen:


„Endlich wieder: Herrenbereich im Fokus! Alle Erwartung übertroffen!“


„Freundliche und entspannte Vermittlung! Schöne Sensibilisierung für das Thema „Mann““


„Die Fortbildung war sehr inspirierend und hat den Blick aufs Barbering geändert / verändert.“


„Es war inhaltlich und praktisch sehr vielseitig und bietet uns viele neue Chancen.“


„inspirierende Fobi, superkompetente Referenten.“


„Barbering – mehr als Honig um den Bart schmieren“


„Innovatives Thema! Was bringt die Zukunft? Herrenfriseur - wieder ein Ausbildungsberuf?“




Barbering- Zielgruppe Mann. 

Unter diesem Thema steht der 27.11.2019 am Berufskolleg Königsstrasse in Gelsenkirchen für die Mitglieder*innen des LiBK-NRW. Als Referenten sind Dirk Schlobach und Daniel Pieropan aus München, bzw. Hamburg angereist. Schlobach ist Inhaber von drei Barber House-Betrieben, die im Premium-Segment positioniert sind. Er referiert als Betriebswirtschaftler über sein Konzept und die speziellen Bedürfnisse der Zielgruppe Mann. Die Behandlung eines Mannes im Salon ist traditionell immer noch zu weiblich. Die aktuelle Entwicklung der wie Pilze aus dem Boden schießenden „Barbiere“ bestätigt diese These. Den Referenten liegt es am Herzen dieses zu ändern. Die Teilnehmer*innen erfahren heute viel über die Unterschiede von einem „guten“ Herrensalon im Vergleich zu „Bahnhofsbarbieren“, nicht nur in Bezug auf die sich gravierend unterscheidenden Arbeitsbedingungen. 

Am Vormittag wird die notwendige Ausstattung eines Herrensalons vorgestellt, sowie Werkzeuge, Präparate für die Rasur, Gesichts- und Bartpflege. Einen hohen Stellenwert haben auch die erforderlichen Hygienemaßnahmen.

Am Nachmittag demonstriert (zelebriert) Daniel Pieropan, Barbier und Betriebsleiter aus dem Hamburger Barber House, eine Nassrasur am Modell und eine Bartgestaltung.

Ein überzeugender Tag mit Perspektive!


Peter Brünger

links_Peter_Br%25C3%25BCnger%252C_rechts_Dirk_Schlobach_edited_edited.jpg
Material : Werkzeug.jpg
Nassrasur.jpg
Start: Bild

Kontakt

Palaisgarten 5, 25348 Glückstadt

0172 5212343

Start: Kontakt
bottom of page